Produktsuche:

article

Hosenwahl

3 Schritte zur richtigen Hose

Von allen Kleidungsstücken der Outdoor-Garderobe weist die Wanderhose normalerweise die meisten Gebrauchsspuren auf. Abgewetzte Knie und blankgescheuerte Knöpfe zeugen von Abenteuern auf Wanderpfaden, in Gebirge und Wald. Im Hinblick darauf, dass deine Outdoor-Hose dir lange gute Dienste erweisen soll, empfiehlt es sich genauer darüber nachzudenken, welcher Hosentyp für dich in Frage kommt.

Unser Sortiment umfasst rund dreißig verschiedene Modelle. Hier eine Checkliste mit Fragen, die dir helfen, eine Hose zu finden, die auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist:

1. Wofür möchtest du die Hose verwenden?

Wir führen Hosen für vier Hauptanwendungsbereiche: Wandern (Trekking), Reisen in wärmere Klimazonen (Travel), Jagd und Vogelbeobachtung (Forest) sowie Alltagsgebrauch (Everyday Outdoor). Denk darüber nach, bei welchen Gelegenheiten du deine Hose voraussichtlich am häufigsten tragen wirst und schau dich in der entsprechenden Kategorie nach einer Hose um. Weitere Infos zu den Kategorien findest du unter Fjällräven Hosen.

2. Wie soll die Hose sitzen?

Jeder Körper ist anders und die Vorstellungen, wie eine Hose sitzen soll, gehen auseinander. Das ist ein weiterer Grund, warum wir eine Vielzahl von Modellen anbieten. Unsere Outdoor-Hosen sind in zwei verschiedenen Passformen erhältlich: in der etwas legereren weiten Passform und der klassischeren normalen Passform. Sie haben außerdem drei verschiedene Bundhöhen: Hoch, normal und Niedrig.

Du hast darüber hinaus die Wahl zwischen Beinabschlüssen in fester Länge mit Knopf/Riemenregulierung oder ungekürzter Länge. Im letzten Fall kannst du die Hose selbst an deine Beinlänge anpassen.

3. Welche besonderen Funktionen soll deine Hose haben?

Die Details sind das i-Tüpfelchen einer guten Outdoor-Hose. Das können Taschen für Karten und Werkzeug, abzippbare Beine, mit denen sich die Hose in Shorts verwandeln lässt, oder Stretcheinsätze für besonders viel Bewegungsfreiheit sein. Viele unserer Hosen haben außerdem Verstärkungen im Knie- und Gesäßbereich, damit sie an diesen exponierten Stellen besonders abriebfest sind.

Wir hoffen, dass dir die Hosenwahl nun leichter fällt. Falls du kein geeignetes Modell findest, gehe am besten auf unsere Facebook-Seite und beschreibe den Hosentyp, den du suchst.