Produktsuche:

Packen für die Wanderung

Mit den Vorbereitungen kann man nicht früh genug beginnen. Für einen mehrtägigen Trek sollte man früh mit der Planung beginnen, am besten mit Stift und Papier. Wenn das Abenteuer näher rückt, prüfe die Ausrüstung, teste alles und packe deinen Rucksack! Hier findest du eine Packliste der Sachen, die wir für längeres Trekking benutzen.

Klassisches Gepäck

Oft genügt ein Rucksack zwischen 65 und 75 Litern, wenn zwei Personen das Zelt und die Kochausrüstung untereinander aufteilen. Die nachfolgende Liste deckt den Bedarf während einer fünftägigen Bergwanderung im Sommer ab. Sie eignet sich auch gut als Packliste für den Fjällräven Classic.

Guter Schlaf

• Ein Schlafsack, der für Temperaturen bis minus 5 Grad geeignet ist

• Eine Liegeunterlage (mit Reparaturmaterial, falls sie aufblasbar ist)

• Ein Zelt für zwei Personen bzw. der Kamerad packt das Zelt ein und du den Kocher

Essen und Getränke

• Ein Kocher, Kasserollen und Brennstoff. Zündhölzer oder Feuerzeug und ein Spülschwamm. Für den Fjällräven Classic empfehlen wir Gas. Dann kannst du an den Checkpoints Primus und Alesjaure deine Brennstoffvorräte auffüllen

• Ein tiefer Teller, ein Trinkgefäß und zwei Löffel (einen als Reserve) Eine kleine, leichte Wasserflasche für ca. 0,5 Liter

• An die Dauer der Wanderung angepasste Verpflegung (Hier bekommst du weitere Tipps zur Verpflegungsmenge)

• Snacks und Zwischenmalzeiten, Energiespender, Kaffee/Tee

Hygiene

• Kleines Klappmesser mit Schere

• Toilettenbeutel mit dem Notwendigsten (Zahnbürste, Zahncreme und Seife + persönlich bevorzugte Pflegeprodukte)

Sicherheit und Orientierung

• Karte und Kompass

• Erste-Hilfe-Kit, einschl. Blasen- und Wundpflaster

• Kleine LED-Stirnlampe mit neuen Batterien

• Sonnenbrille

Kleidung im Rucksack

• Ein Unterhemd mit Ärmeln

• Drei Paar Socken

• Ein bis zwei Unterhosen

• Sandalen oder große Sportschuhe (für abends)

• Mütze und Handschuhe (Mütze ohne Quasten u. dgl., mit der du schlafen kannst)

• Schirmmütze oder Sonnenhut

• Regenbekleidung: Regenjacke/Oberjacke mit Kapuze und Hose (Hydratic- oder Gore-Tex-Membran eignen sich gut)

• Warmer Fleecepulli oder Verstärkungsjacke mit Daunen- oder Synthetikfüllung. Wenn du leicht frierst, solltest du ein extra warmes Kleidungsstück mitnehmen

• Ein Regenschutz für den Rucksack

Kleidung am Körper

Am Körper trägst du eine lange oder kurze Unterhose, eine Wanderhose (am besten mit abnehmbaren Beinen, sog. Zipp-off-Hose), ein Unterhemd mit Ärmeln/ein Hemd, Strümpfe und Wanderschuhe. Bei kühler, klarer Witterung ziehst du am besten deinen warmen Fleecepulli an. Ist es sehr windig, ziehst du deine Regenjacke/Oberjacke an. Ist es kalt und windig/regnerisch, trägst du die Verstärkungskleidung zusammen mit der Regenkleidung.