Produktsuche:

Erfrierungen vorbeugen

Wer ein paar grundlegende, einfache Regeln beachtet, kann Erfrierungen wirksam vorbeugen und dafür sorgen, dass die Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Grundregel Nummer eins: Sorge dafür, dass du immer trocken, warm und satt bist.

Morgens

• Bereite Essen und Trinken vor. 
• Plane Zeit für Pausen und Mahlzeiten ein. 
• Mache einen Marschplan für den Tag und mindestens einen, besser mehrere, Ausweichpläne, falls sich die Voraussetzungen unterwegs ändern. Am besten ist es, schon vorher festzulegen, in welchen Situationen der Ausweichplan erwägt werden sollte. 
• Kontrolliere Temperatur, Wind und Wetterbericht. 
• Prüfe Kleidung und Ausrüstung. 
• Starte trocken, warm und satt in den Tag.

Auf Tour

• Passe das Tempo an Temperatur und Wetterlage an. 
• Passe die Kleidung an die Wetterbedingungen an – ist alles trocken? 
• Achte auf das Allgemeinbefinden aller Tourenteilnehmer. 
• Prüfe Hände, Füße und Gesicht (weiße Flecken, Gefühllosigkeit) 
• Achte auf regelmäßiges Essen und Trinken. 
• Bei einem Wetterumschwung oder wenn starker Wind aufkommt: umkehren oder Schutz suchen.

Abends

• Nimm dir Zeit für die Körperpflege und -hygiene. 
• Inspiziere Hände und Füße. 
• Massiere die Füße und creme die Hände zur Vorbeugung von Schrunden mit einer fetten Salbe ein.