Produktsuche:

Mützen, Handschuhe, Strümpfe und Schuhe

Mützen

Als Kopfbedeckung auf Wintertouren empfehlen wir eine Balaclava (Sturmhaube) und eine winddichte Mütze oder Touren-Schirmmütze mit Ohrenklappen. Achte darauf, immer eine Mütze/Sturmhaube leicht zugänglich in z. B. einer Tasche zu haben, damit du die Kopfbedeckung je nach Aktivität variieren kannst. Wenn es zu warm wird, kann die Kopfbedeckung ganz abgenommen werden. Bei extrem kaltem Wetter wird eine Balaclava unter die Mütze gezogen.

Auch die Jackenkapuze erfüllt eine wichtige Funktion. Gute Winterjacken haben geräumige Kapuze, die das Gesicht schützen und alle Bewegungen des Kopfs mitmachen. Optimal: Kapuzen mit Windschutzblende und/oder umlaufendem Fellbesatz. Das Fell fängt Wind ab und bildet ein schützendes Luftpolster um das Gesicht.

Handschuhe

Handschuhe zu finden, die sowohl leicht und schmiegsam als auch warm sind, ist ein Ding der Unmöglichkeit, da ohne ein gewisses Volumen keine Wärme entstehen kann.

Daher hat das Schichtenprinzip auch an den Händen seine Berechtigung:

• Unterziehhandschuhe: dünne Fünffingerhandschuhe, sog. Liner. 
• Zwischenschicht: gefütterte Fünffinger-Arbeitshandschuhe. 
• Außenschicht: dicke, gefütterte Fäustlinge, die bis über die Handgelenke reichen.

Tipp: Niemals ohne Handschuhe Metall anfassen, immer erst Unterziehhandschuhe (Liner) anziehen.

Schuhe

Deine Füße sind dein Fortbewegungsmittel, das dich sicher ans Ziel bringt. Sie haben einen großen Einfluss auf dein Wohlbefinden. Denk nur daran, wie schwer es ist, das Gefühl drückender Schuhe zu ignorieren.

Prüfe die Innensohlen deiner Schuhe. Sie gehen schnell kaputt. Lege neue Sohlen ein, wenn sie Verschleiß aufweisen. Kontrolliere, ob die Schnürsenkel (bzw. Schnallen) noch intakt sind. Prüfe auch den sonstigen Zustand der Schuhe: Ist das Leder gut gepflegt oder hat es Risse? Sind die Nähte noch ganz? Sitzt die Sohle fest und ist die Aufnahme für die Bindung intakt? Lederschuhe sind mit Fett/Wachs zu behandeln, damit sie nässebeständiger werden.

Strümpfe

Die Strümpfe sind für das Wohl der Füße ebenso wichtig wie die Schuhe. Beeinträchtige die Wirkung des Schichtenprinzips nicht durch Baumwollstrümpfe! Trage nur Qualitätsstrümpfe aus Wolle oder einem Wolle-Synthetik-Gemisch. Nimm mehrere Paar Strümpfe zum Wechseln mit und wechsle die Strümpfe im Laufe des Tages. Das jeweils feuchte Paar kannst du auf der Innenseite der Hardshell-Kleidung zum Trocknen aufhängen.  Diese scheinbar kleine Maßnahme kann wesentlich zum Gelingen mehrtägiger Touren beitragen.