Produktsuche:

Wintertour

Damit die Tour gelingt, sind viele Details zu beachten

Im Norden dauert die Wintersaison von November bis Ende April. Typische Winterverhältnisse beinhalten Perioden mit trockenem, windigem Wetter und relativ konstanten, niedrigen Temperaturen von –15° bis –40 °C. Es ist wichtig zu wissen, wie man sicht schützt und in Form bleibt, doch mit adäquatem Wissen und der richtigen Ausrüstung ist das Outdoor-Leben angenehm und sicher. Und die Natur ist selten so reizvoll und faszinierend wie bei strenger Kälte.

Auf diesen Seiten haben wir Tipps und Fakten gesammelt, die dir bei der Vorbereitung auf eine Wintertour helfen können, unabhängig davon, ob du eine kürzere Tagestour oder eine längere Wanderung mit oder ohne Übernachtung im Freien planst. Wir gehen hier schwerpunktmäßig auf „klassische Wintertouren” ein, bei denen man sich auf Skiern fortbewegt. Doch vieles ist so allgemeingültig, dass es auch für andere Arten von Touren – zu Fuß, mit Schneeschuhen, mit dem Hundegespann, auf Schlittschuhen usw. – gilt.

Neben diesem Abschnitt über die Rahmenbedingungen findest du weitere Infos zu Kleidung, Ausrüstung, Sicherheit, Fortbewegung, Eigenversorgung und Ruhepausen unter den entsprechenden Überschriften im Menü links.