Produktsuche:

Rette den Polarfuchs

Wir wollen den Polarfuchsbestand in den skandinavischen Bergen erhöhen!

Der Polarfuchs oder Vulpes lagopus, wie er auf Latein heißt, ist einer der Ureinwohner Skandinaviens. Er ist dort heimisch, seitdem das Inlandeis zu schmelzen begann. Leider ist das Tier in Skandinavien und Finnland stark vom Aussterben bedroht. Grund dafür ist u. a. die intensive Bejagung zu Beginn des letzten Jahrhunderts, als sein wunderschönes Fell hoch im Kurs stand. Obwohl der Polarfuchs in Schweden seit 1928 und in Norwegen seit 1930 unter Artenschutz steht, hat sich sein Bestand bis heute nicht erholt. Die Hauptgründe hierfür sind der unzureichende Zugang zu Nahrung und die Konkurrenz durch den Rotfuchs, der seinen nordischen Verwandten immer mehr aus dessen natürlichem Lebensraum verdrängt. Auch der Klimawandel mit den kürzeren, milderen Wintern beeinflusst die Lebensbedingungen des Polarfuchses negativ.

Finanzielle Mittel für Forschungs- und Schutzmaßnahmen

Anders Angerbjörn ist Polarfuchsexperte, Professor und Forscher an der Universität Stockholm und davon überzeugt, dass die Anzahl der Polarfüchse in den skandinavischen Bergen mit den richtigen Maßnahmen verdoppelt werden könnte. Heute leben dort zwischen 130 und 200 ausgewachsene Exemplare, für einen stabilen Artenbestand sind jedoch ca. 500 Exemplare erforderlich.

Seit Anfang der 1990er Jahre arbeitet Fjällräven bei verschiedenen Polarfuchs-Projekten mit Anders Angerbjörn zusammen. Wir verbreiten Informationen, stellen Ausrüstung zur Verfügung und spenden Geld für Forschungszwecke und Futter. 2010 wurde Anders Angerbjörn von Fjällräven für seinen unermüdlichen Einsatz und seine wichtige Arbeit mit unserem Golden Fox Award ausgezeichnet.

Products found: 2 Zeige: Alle
  1. Wissenswertes über den Polarfuchs

    Wissenswertes über den Polarfuchs

    Neugierig und charismatisch: Die Polarfüchse, die Fjällräven-Gründer Åke Nordin auf seinen Wanderungen begegneten. Read more »
  2. Lebensrettender Support

    Lebensrettender Support

    Mehr Nahrung und weniger Rotfüchse – das ist kurz gesagt das Rezept für den Erhalt des Polarfuchses. Read more »