Produktsuche:

Werde Fjällräven-Freiwillige/er

Seit Mitte der 1990er Jahre engagiert sich Fjällräven aktiv für den Erhalt und die Stärkung des schwedischen Polarfuchsbestandes. Hierfür unterstützt das Unternehmen diverse Projekte, unter anderem die Finanzierung einer Doktorandenstelle am Institut für Zoologie der Universität Stockholm. Zusammen mit Professor Anders Angerbjörn und Doktorand Rasmus Erlandsson geht Fjällräven nun einen Schritt weiter und bietet fünf Helfern in diesem Sommer die Möglichkeit, sich selbst an der Forschung und damit an der Arbeit zum Erhalt der Polarfuchs zu beteiligen. 

Diese Helfer und Unterstützer sind eine Gruppe von Outdoor-Enthusiasten, die zusammen mit Anders Angerbjörn und Rasmus Erlandsson 10 Tage in den schwedischen Bergen verbringen werden um dort Forschungsmaterial über die Polarfüchse in ihrem natürlichen Umfeld zu sammeln. Dabei erleben sie nicht nur die Einzigartigkeit der schwedischen Berge und Natur sondern haben auch die Möglichkeit den schwedischen Polarfüchsen ganz nah zu kommen und so vieles über die Probleme und Herausforderungen dieser bedrohten Spezies herauszufinden. 

Erfahre hier schon bald mehr über unsere fünf Helfer und darüber, was sie über ihre Arbeit und die anstehenden Herausforderungen denken.

Anders Angerbjörn

Anders Angerbjörn

Unermüdlicher Experte der Polarfuchsforschung  Professor Anders Angerbjörn von der Universität Stockholm ist der ausgewiesene... Alle anzeigen»

Rasmus Erlandsson

Rasmus Erlandsson

Neugieriger und praktisch veranlagter Polarfuchsforscher  Das Interesse von Rasmus Erlandsson an Polarfüchsen wurde im Jahr 2008 geweckt,... Alle anzeigen»

Feldforschung rettet Füchse

Feldforschung rettet Füchse

Polarfuchsforscher Rasmus Erlandsson berichtet uns über seine Feldforschung im Sommer: Ziel der Feldforschung im Sommer ist es, Daten für die Forschung zu sammeln und den... Alle anzeigen»