Produktsuche:

article

Wahl des Schlafsacks

Welchen Schlafsack du wählen solltest, hängt davon ab, wofür du ihn verwenden möchtest und auf welche Eigenschaften du Wert legst. Soll der Schlafsack auf einer Sommerwanderung oder Reise eingesetzt werden und deshalb leicht und packfreundlich sein oder brauchst du einen warmen Schlafsack für den Winter? Hier eine Checkliste mit Eigenschaften, auf die du achten solltest, damit du einen Schlafsack findest, der auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.


Johan Skullman unsere Outdoor-Experte und Produktspezialist sein Bestes gibt Tipps zur Auswahl eines Schlafsacks.

Temperatur

Es empfiehlt sich, auf Kälte vorbereitet zu sein. Wähle darum einen Schlafsack, der für niedrigere als die erwarteten Temperaturen geeignet ist. Du kannst immer den Reißverschluss öffnen und den Schlafsack belüften, wenn dir zu warm wird. Für den Einsatz im Sommer in den Bergen brauchst du einen Schlafsack, der bis ca. –3 °C geeignet ist. Für den Campingurlaub und Reisen in warme Länder reicht ein dünnerer Schlafsack, der für Temperaturen bis +10 °C geeignet ist. Im Frühjahr und Herbst brauchst du einen Schlafsack, der für Temperaturen bis –10 °C ausgelegt ist und ein Schlafsack, der im Winter zum Einsatz kommt, sollte für Temperaturen bis –20 °C geeignet sein. Diese Empfehlungen sind jedoch nur ungefähre Angaben, denn die gefühlte Temperatur ist individuell verschieden.

Gesamtgewicht

Wie viel Gewicht möchtest du tragen? Wenn du paddelst oder deinen Schlafsack in einem Skipulka transportierst, spielt das Gewicht vielleicht keine so große Rolle, doch wenn du eine längere Wanderung unternehmen möchtest, wird der Rucksack durch einen schwereren Schlafsack unnötig schwer. Daunenschlafsäcke sind meist leichter als Synthetikschlafsäcke.

Packvolumen

Wenn der Schlafsack zwar leicht, aber sperrig ist, solltest du dir weitere Modelle anschauen. Der Platz ist oft knapp, vor allem wenn du mit Rucksack wanderst, und es kann sein, dass du den vorhandenen Platz für andere Dinge, wie beispielsweise Verpflegung, brauchst. Ein Daunenschlafsack lässt sich oft auf die Hälfte des Packvolumens eines vergleichbaren Synthetikschlafsacks komprimieren.

Länge und Volumen

Die Schlafsäcke von Fjällräven sind in zweiLängen erhältlich: normal (regular) = 180 Zentimeter und lang (long) = 195 Zentimeter. Du solltest einen Schlafsack wählen, der nicht zu eng und nicht zu weit ist. Ist der Schlafsack zu eng, wird die Füllung zusammengepresst, wodurch sich das Isolationsvermögen verschlechtert. Ist er zu weit, reicht dein Körpervolumen nicht aus, um die Luft im Innern zu erwärmen.

Die Isolierung des Schlafsacks

Schlafsäcke sind in zwei Hauptausführungen erhältlich: mit Dauen- oder- Synthetikfüllung. Beide Materialien haben Vor- und Nachteile.